Heiko Mehnert

Frauentag

7. März 2019

Für Romantiker ist jeder Tag Frauentag. Für Verliebte so wie so. Im Sturm und Drang gehört es zum guten Ton. Aber momentmal. Verlassen wir kurz alle heißgekochten Diskussionen um Quote und Vorstandspositionen, um Feminismus … Einer der Mega-Trend heißt “Female Shift”, das heißt, die ganze Welt stellt Frauen in ihren Mittelpunkt.


Im Marketing ist es schon seit viele Jahren so. Frauen in Agenturen oder in Marketing-Kommunikationsabteilungen. Sie können es oftmals qua Natur besser. Beide Gehirnhälften spielen besser zusammen – im Marketing eine wesentliche Voraussetzung, um erfolgreiche Konzepte zu schreiben.


Überhaupt sind in der Checkliste “Bin ich kreativ” einige Punkte, die Frauen einfach besser können. Emphatie zum Beispiel: Ein wesentliche Voraussetzung, um selbst Emotionalität zu erzeugen. Wer emphatisch ist, ist kreativer.


1. Lesen, lesen, lesen. (Frauen lesen mehr Bücher)

2. Sehen, sehen, sehen. (Frauen sind neugieriger)

3. Lachen und Weinen können. (Frauen sind emphatischer)

4. Die Leere ist die Herausforderung, nicht die Hürde. (Frauen haben eher Meditieren gelernt)

5. Mutig sein. (Frauen lassen sich schneller auf neue Dinge ein)

6. Nie zufrieden sein. (Frauen können länger an Aufgaben festhalten)

7. Vorbilder haben. (Frauen können schwärmen)

8. Seien Sie eitel. (Können Frauen sind seit tausend Jahren besser)

9. Sie sind offen für alles. (Frauen sind aufgeschlossener)

10. Genießen Sie den Applaus. (Frauen können sich besser freuen)


Stopp! Natürlich können das auch Männer gut. Manche Männer. Aber wenn man sich die Summe anschaut, dann findet man genau diesen weiblichen Mix – und der ist zeitgemäßer.


Seit einigen Jahren sind in meinem Marketing-Seminaren mehr Frauen, als Männer. Marketing ist in der Komplexität und in seinen Ausprägungen den Frauen nah.


Frauen sind stark und weich. Männer bekommen diese Kombination schwerer hin. Eine Welt, in der Frauen wichtige Rollen übernehmen, wäre eine buntere, friedlichere und sichere Welt. Statistiken belegen dies.


Zum Frauentag, der hier in Berlin ein Feiertag ist, sind das Gedanken, die “Mann” sich durchaus machen sollte. Vielleicht sogar mit Konsequenzen.